fbpx

Magento2 Extension manuell installieren

Magento2 Extension manuell installieren

Du befindest Dich hier:
< Zurück zur letzten Seite

Magento 2 bietet komfortable Möglichkeiten Module zu installieren. Manuell über composer, als auch über die Marketplace Schnitstellen im Backend. Aber wie installiert man Magento-Erweiterung aus einer einfachen Zip-Datei, wenn Sie es vom Anbieter nur mit der grundlegenden Codebasis geliefert wird und kein Marketplace GIT existiert? In diesem Fall müssen wir es manuell im Shop installieren, ohne den Magento Connect Manager zu verwenden. Wie das geht, erfährst Du in der folgenden Installationsanleitung für Einsteiger:

Wenn Du Dich jetzt frägst, wie Du die Erweiterung in Magento 2 hinzufügen kannst, solltest Du zunächst den aus der ZIP entpackten Code in das gewünschte Verzeichnis kopieren (/apps/code/Hersteller/DieExtension) – wir empfehlen WINSCP schon allein deshalb, damit Du gleich professionelle Werkzeuge in der Hand hast um mit einer Software wie Magento2 von Anfang an richtig umzugehen:

 Magento2 Extension manuell installieren

Das linke Feld zeigt hier die Grundliste der Zip-Datei mit einem Modul.
Das rechte Panel – Magento 2 Codebasis.
Die aktuelle Zip-Datei enthält die Dateien und das Installationsverzeichnis. Grundsätzlich sollte der Inhalt des Installationsverzeichnisses in das Verzeichnis app/code/ kopiert werden.
Danach können wir verschiedene Methoden verwenden um das Modul in einer Magento2-Filiale zu initialisieren, wir bleiben aller Erfahrung nach bei der Commandline und machen das über SHELL.

Meiner Meinung nach für Webentwickler viel zugänglicher als alles andere. Diese Methode benötigt Zugriff auf die Server-Bash-Shell des Webservers. Magento Cli bietet eine Vielzahl von nützlichen Konsolenbefehlen zur Verwaltung des Speichers. Und Du kannst Dir die Liste dieser Befehle durch Ausführen von: php bin/magento anzeigen lassen.

Aber jetzt brauchen wir nur einen:

php bin/magento setup:upgrade

Dieser Befehl überprüft alle Module und startet die Installation oder Aktualisierung des Schemas (falls erforderlich). Du benötigst also nur einen Befehl, um alle Module zu aktualisieren und zu installieren.

Ich empfehle bei komplexeren Strukturen (Templates, Sprachen, Länder) die hier dargestellten “Commandline Befehle” vollständig abzuarbeiten, damit ein gesichertes Rendern des Systems vorn Anfang an klar gestellt werden kann.

Letzte Aktualisierung November 09, 2018
Haase Matthias
1982 Commodore VC-20 1986 Commodore C-64 1991 Amiga 1998 Google gefunden
Ähnliche Artikel